links
rechts


Kampagne Fairtrade-Towns

Die Kampagne "Fairtrade-Towns" ist eine weltweit sehr erfolgreiche Aktion. Mittlerweile sind bereits über 1200 Städte in 24 Ländern weltweit Fairtrade-Towns.

Die Kampagne startete im Jahr 2000 in Großbritannien. In Großbritannien gibt es mittlerweile 380 Fairtrade-Towns und über 200 weitere im Bewerbungs-Prozess. Zudem gibt es dort Fairtrade-Dörfer, -Landkreise, -Inseln, -Schulen, -Universitäten und sogar mit Wales die erste "Fairtrade Nation"!
Neben England ist vor allem Belgien mit 50 Fairtrade-Towns und weiteren 200 Städten im Bewerbungsprozess sehr erfolgreich.
Das Spektrum an zertifizierten Städten ist vielfältig: Neben Metropolen wie London, Dublin, Rom, Brüssel, Wien und Kopenhagen haben sich auch Städte wie Antwerpen, Lyon, Tampere, Cordoba, Bergen und San Francisco als Fairtrade-Towns qualifiziert.

Seit Herbst 2008 unterstützt auch Deutschland die Kampagne "Fairtrade-Towns". Hier nennen wir eine Fairtrade-Town "Fairtrade-Stadt".
Eine Fairtrade-Stadt kann ein Kreis, eine kreisfreie Stadt, eine Gemeinde, ein Dorf oder eine Region sein, die sich für eine Unterstützung des Fairen Handels ausgesprochen hat. Der Status wird verliehen, wenn fünf Kriterien erfüllt sind.